Home > Kreditkarte von Privat > Kreditkarten Mastercard Vergleich

Kreditkarten Mastercard Vergleich

Mastercard-Kreditkarten genießen nach Visa die weltweit höchste Akzeptanz. Springen Sie zu Kreditkarte Visa oder MasterCard – oder möchten Sie AMEX? Mit der HVB Mastercard Gold erhalten Sie die beste Gold-Kreditkarte im Test. Der folgende Auszug aus unserem Kreditkartenvergleich zeigt, welche Mastercard-Kreditkarte den besten Service bietet und sich besonders lohnt. Zum MasterCard-Vergleich springen: Welche Vorteile hat diese Kreditkarte?

Debitoren- und Kreditkartenvergleich – Volksbank Solling eG

Sie können mit einer Mastercard®- oder Visa-Karte komfortabel und zuverlässig überall auf der Welt einkaufen. Der Vergleich zeigt Ihnen, welche Variante der Karten am besten zu Ihren Anforderungen paßt. Mit der Online-Kreditprüfung bezahlst du an allen Annahmestellen der Welt zuverlässig. In Einzelfällen kann es zu Offline-Transaktionen kommen, die auch zu einem Negativsaldo kommen können, z.B. an Mautstationen, in Parkplätzen, bei Gebühren für die Verwendung im Ausland, bei der Verwendung von Geldautomaten oder für Pfandzwecke, z.B. in Hotels oder bei der Autovermietung.

FÃ?r Ihren unbeschwerten Aufenthalt

Weltweite Versicherungsdeckung in den Bereichen öffentlicher Verkehr und Hotel. Die Unfallversicherung deckt bei der Zahlung von Reise- oder Aussichtsflügen, Öffentlichen Transportmitteln, Leihwagen oder Hotelzimmern mit der Goldkarte die Nutzung der Transportmittel und den Aufenthalt auf dem Hotelanlagen. Versicherungssumme pro Person: Für Kleinkinder bis zum Alter von vierzehn Jahren beläuft sich die Todesfallleistung auf 5.500 ?.

Anforderungen:Berechtigte Personen:Umfang: Anforderungen:Berechtigte Personen:Umfang: Kostendeckung für medizinisch erforderliche ärztliche und stationäre Behandlungen, einschließlich Medikamenten und Heilmitteln sowie schmerzlindernde Zahnbehandlung und die Instandsetzung von Zahnprothesen bei akuten Erkrankungen oder den Folgen von Unfällen im In- und Ausland. Bei akuten Erkrankungen. Der Versicherungsnehmer hat die freie Wahl zwischen den im Wohnland zur ärztlichen Behandlung zugelassenen Medizinern und Zahnmedizinern und den staatlichen und privatwirtschaftlichen Spitälern, die unter permanenter medizinischer Aufsicht sind, über ausreichende Diagnose- und Therapieeinrichtungen und Krankenakten mitführen.

Für die ersten 45 Tage einer befristeten Reise ins europäische Ausland wird ein ausreichender Schutz gewährt. Entfällt in den Staaten, in denen die Versicherten einen festen Wohnort haben.

Anforderungen:Berechtigte Personen:Umfang: Anforderungen:Berechtigte Personen:Umfang: Versicherungen von Assistanceleistungen bei Auslandgängen. Leistungsbeispiele bei Krankheiten, Unfällen, Todesfällen oder anderen Notfällen: Anforderungen:Berechtigte:Geltungsbereich: Anforderungen:Berechtigte:Geltungsbereich: Der Reisedienst der Feriensplus mit der Goldcard gewährt folgende Leistungen: Anforderungen:Berechtigte Personen:Umfang: Anforderungen:Berechtigte Personen:Umfang: Der Versicherungsgeber trägt die vertragsgemäßen Stornierungskosten bei Stornierung vor der Abreise sowie die Kosten der Rückreise bei Reiseunterbrechung aus wichtigem Grund wie z. B. Todesfall, Unfallkriminalität, unerwartete Schwerstkrankheit, betriebliche Unregelmäßigkeit und Neuansiedlung nach Arbeitslosendie.

Der Höchstbetrag beträgt pro Gastfamilie und Schadensfall EUR 9.000,- und pro Versicherter und Schadensfall EUR 9.000,-. Die Versicherungsdeckung ist anderen bereits existierenden Versicherungsverträgen untergeordnet. Voraussetzung:Autorisierte Personen:Geltungsbereich: Voraussetzungen:Autorisierte Personen:Geltungsbereich: *Der Karteninhaber; sein Ehepartner oder eingetragener Partner oder Partner, der mit dem Karteninhaber einen gemeinsamen Wohnort hat; ledige Söhne und Töchter seiner eigenen oder leiblichen Söhne und Töchter – einschließlich Adoptiv-, Pflege- und Enkelkinder – bis zum Alter von achtzehn Jahren oder bis zum Alter von zweiundzwanzig Jahren, wenn das Söhne und Töchter in der Schule oder in der Ausbildung sind oder ein ehrenamtliches Sozialjahr ablegen.

**Der Karteninhaber auf Gemeinschaftsreisen mit seinem Ehepartner oder eingetragenen Partner oder Lebensgefährten, der einen gewöhnlichen Aufenthalt beim Karteninhaber hat; ledige Söhne und Töchter seiner eigenen oder leiblichen Söhne und Töchter – einschließlich Adoptiv-, Pflege- und Enkelkinder – bis zum Alter von achtzehn Jahren oder bis zum Alter von zweiundzwanzig Jahren, wenn das Söhne und Töchter in der Schule oder in der Ausbildung sind oder ein ehrenamtliches Sozialjahr verbringen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.