Home > Kredit für Selbstständige von Privat > Kredit für Selbständige Forum

Kredit für Selbständige Forum

Ich habe kein Einkommen aus Nicht-Eigenständigkeit. Kommmer und das Forum schreiben hier. Bezahle immer zuerst die Kredite. Für fast jede Gebäudeöffnung bietet Hörmann das komplette Programm. Keine gewerbliche oder selbständige Erwerbstätigkeit. wenn der Dachdecker einen gewerblichen Kredit aufnimmt.

Darlehensressourcen – Arbeitsamt klärt Ratschläge mit dem Kredit ab

Als Arbeitslosenforum Deutschland beschäftigen wir uns vor allem mit den Themen Arbeitslosigkeit, Armutsbekämpfung und soziale Ungleichheit. Daher benötigen wir auch tatkräftige Förderer, die sich durch Zivilungehorsam, Kundgebungen usw. für diese Zielsetzungen einbringen. Guten Tag zusammen, ich habe einen Kredit von 10000 für eine selbständige Tätigkeit abgeschlossen.

Aus dem Kredit habe ich 6. 000,- EUR angelegt und der restliche Betrag entfällt auf das Tagesgeldkonto für Arbeitsmittel oder weitere Anschaffungen. In meinem jetzigen zukunftsgerichteten EWS hat die Arbeitsagentur nun nicht nur die ausstehenden Betriebskosten mit dem Kredit angerechnet (was, wenn ich richtig verstehe, auch richtig ist), sondern auch die Rückzahlung von 300,00 als Betriebskosten mit dem verbleibenden Kredit aufgerechnet.

Die Leistungen wurden so stark reduziert, dass ich meinen privaten Lebensstandard nur aufrechterhalten kann, wenn ich das ursprünglich für geschäftliche Zwecke bestimmte Kreditvolumen konsumiere. Es macht keinen Spaß ich habe die knappe Beantwortung meiner Frage bekommen, dass noch Gelder aus dem Firmenkredit vorhanden sind und dass diese daher auch mit den Rückzahlungsraten angerechnet werden können.

Meiner Meinung nach kann, obwohl alle Betriebskosten mit dem Kredit angerechnet werden, die Rückzahlung in vollem Umfang als Betriebsaufwand gefordert werden, auch wenn der Kredit noch nicht voll genutzt wurde. Aus Sicht des JC ist diese Berechnung wahrscheinlich richtig – zunächst werden die Betriebskosten (egal welcher) in vollem Umfang nicht als Betriebskosten errechnet.

Nur wenn das Kreditgeschäft durch die Betriebskosten „gedeckt“ ist, werden die Rückzahlungen als Betriebskosten berechnet. Das ist für mich eine Untergrabung der eindeutigen Fallrechtsprechung für Kredite, aber ich glaube nicht, dass das schon jemand durchgemacht hat. Der Mittelzufluss bei Ausleihungen für operative Beteiligungen ist kein Betriebsergebnis. Auch aus steuerlicher Sicht sind die nachträglichen Kreditrückzahlungen keine Betriebskosten.

Der tatsächliche Betriebsaufwand resultiert entweder aus der Umlage der Anschaffungs- und Herstellungskosten (Anlagevermögen) über die betriebsgewöhnliche Lebensdauer = Abschreibungen oder aus dem Zahlungsstrom der Betriebskosten. Kredite sind auch in der Grundversicherung nicht als Betriebsertrag zu betrachten, dies resultiert aus ? 11 Abs. 1 S. 2 SGB II (umgekehrter Schluss, da Betriebskredite keine Sozialversicherungsleistungen sind).

Es spielt keine Rolle, ob das Kredit ganz oder teilweise in Anspruch genommen wird oder ob es für Investitionen oder andere Betriebsausgaben verwendet wird. Kredite und die damit verbundenen Aufwendungen werden nicht in die Gewinnkalkulation einbezogen. Die zur Rückzahlung des Kredits verwendeten Summen und die auf den Kredit zu zahlenden Zinsen können abgezogen werden.

Hat der Selbständige dem Anhang des EKS keine Liste der durch das Kredit finanzierten Betriebskosten angehängt, so ist eine entsprechende Liste zu beantragen. Was mich beunruhigt, ist die Feststellung, dass bereits in Ihrer Vorhersage das EKS von demjenigen herumgefummelt wird, der heute wissen will, was am Ende der BWZ des Kredits wirklich genutzt wurde.

Aus Sicht des JC ist diese Berechnung wahrscheinlich richtig – zunächst werden die Betriebskosten (egal welcher) in vollem Kreditbetrag nicht als Betriebskosten errechnet. Nur wenn das Kreditgeschäft durch die Betriebskosten „gedeckt“ ist, werden die Rückzahlungen als Betriebskosten errechnet. Aber das würde die Möglichkeit ausschließen, ein Kredit für das Betriebskapital oder für Kapitalanlagen aufzunehmen, so lange Sie aufladen.

Der ist merkwürdig, besonders da mein Joint Venture den Geschäftsplan (einschließlich der Aufstockung) kennt, mit dem ich das Kreditgewerbe erhalten habe und auch während der Gespräche genickt habe. Deshalb betrachte ich diese Verordnung als juristisch zweifelhaft. Weshalb musste man hier eine spezielle Verordnung vorfinden, warum nicht so wie im Steuerrecht: Kredit ist kein Ertrag, Betriebsausgaben sind und bleiben Betriebsausgaben und Kreditrückzahlungen für niemanden interessant, nur die Fremdkapitalzinsen sind Betriebsausgaben.

Nun, da die Gesetzestexte so strukturiert sind, um die Unabhängigkeit zu behindern, war ich wahrscheinlich zu blauäugig, um zu denken, dass es klappen könnte. Das Schlimme daran ist, dass ein arbeitender Leistungsempfänger durch den einen oder anderen Geldwertvorteil besser dran ist, solange etwas hereinkommt, das berechnet werden kann.

Wissen Sie, warum die Selbstständigkeit so untergraben wird? Wissen Sie, warum die Selbstständigkeit so untergraben wird? Nein, außer, dass die gestörten JC-Mitarbeiter viel Zeit haben. Wissen Sie, warum die Selbstständigkeit so untergraben wird? Allerdings entlasten die Selbständigen die Versicherungsunternehmen tatsächlich.

Korrekt – und meiner Ansicht nach illegal, denn das Kreditvolumen wird durch diese Bauweise mindestens zunächst als Ertrag berechnet. In den kommenden Tagen werde ich die Steinkohle ausgeben und kann dann die Tranchen als Betriebskosten einfordern. Nicht für die Berufsausübung, nicht für die Ausbildung oder für andere Massnahmen. Nicht einmal für Sinnlose. Deshalb sind wir selbständig.

In der ersten BWZ sieht es so aus, das Kreditgeschäft wird als Einkommen/Gewinn betrachtet. Da der gesamte Betrag des Darlehens nicht in Betracht gezogen oder ausgewiesen wird? Wer wählerisch ist (und ich weiß nicht, ob das am Ende keine Bedeutung hat), muss aus Gründen der Übersichtlichkeit erklären, dass das Kreditgeschäft eine wichtige Funktion bei der Berechnung der Kosten hat.

Sie steigert den Ertrag durch Nichtanerkennung von Betriebskosten und damit wird der Ertrag zunächst um exakt den Betrag des Darlehens nach oben gedrückt. In diesem Zusammenhang möchte ich ein Unternehmen eröffnen und ein Kredit über EUR 16 000 von der Hausbank aufnehmen. Es war vorgesehen, 5000 für die notwendigen Aufwendungen wie Rekonstruktion, Ausstattung und Licht aufzuwenden.

Noch mal 5000 für das erste Sortiment. Weitere 5000 als Rückstellung, um eine Rückstellung für Ladenmieten, Tilgungsraten und Versicherung, insbesondere in der Startphase, zu haben. Ich stehe hinter der Reservistin für den schlimmsten Umstand. Beim Jobcenter-Ansatz müßte ich meine Planungen über Bord werfen nachrechnen: 5000 Umbauten/Ausrüstungen, 5000 erste Warengruppe.

Wobei ich die verbleibenden 5000 nicht als Rücklage behalte, sondern mit dem Hausherrn zustimme, dass ich die ersten sechs Monatsmieten im Voraus zahle. Für den weiteren Teil füllte ich mein kleines Lagerhaus mit Waren. Damit hätte ich das Kreditvolumen mit der Ladenöffnung und bereits den ersten Betriebsaufwand, den ich gegenüber dem Joh.

Verrechnen die Forderungen gegen den JC (durch die Inanspruchnahme von Betriebskosten ) den Wegfall der Deckungsvorsorge (5000 als Reserve)? Die Teilzahlungen in der EHL sind anwendbar. Wirklich bizarr ist, dass mein Büro den Geschäftsplan kennt, mit dem ich das Kredit beantragt habe und der in diesem Planung für das erste Jahr geplant war, den ich trotz Barreserve erhöhen konnte.

Mit @Mumpti – damit Sie in der Anlaufphase keine Betriebskosten haben und der erste erwirtschaftete Eurocent vollständig dem ALG II gutgeschrieben wird. Es ist noch Banane, ich weiss das, denn bei richtiger Kalkulation könnten Sie einen eventuell verbliebenen Schaden natürlich in der nächstgelegenen BWZ tragen. Das Kredit ist nach der umgekehrten Schlussfolgerung in der Werkbeihilfe 11 Abs. 1 sozial-juridisch kein Gehalt, bei der Gewinnermittlung spielt keine Roll.

Für das SGB II gibt es sie nicht, da es sich nicht um einen Betriebsertrag handelt und die damit verbundenen Aufwendungen nicht berücksichtigt werden. Dabei ist zu berücksichtigen, ob man damit Aufwendungen getätigt hat und ob es sich nur um die Rückzahlungen handelt, in die auch EKS eingreift. In Gesprächen sind die Rückzahlungen in jedem Fall zulässig Betriebskosten, Kreditvertrag vorzulegen und zu verfallen, da sie nicht aus § 16 c stammen.

Bei Cross-Lesern – nur ein Gedankenspiel: Also sollte der (Bank-)Kredit in keiner der Formen (kA, wie viele es gibt) des Joint Cases erscheinen. Sie existiert nicht für das GF. Leben Sie mit Ihrem Unternehmen in einer BG ? ist Ihr Unternehmen eine Privatperson? welches Lebensalter hat Ihr Unternehmen und welche Grundversorgung hat es für das Geschäftsvermögen? Was können Sie vom Geschäftsvermögen abziehen? Wie viele Kraftfahrzeuge dürfen Sie nach den Vorschriften des SGB II fahren, dann als Geschäftsfahrzeug? nicht zu den Vermögenswerten der in der BG ansässigen Menschen sind Haushaltswaren und ein geeignetes Fahrzeug für jeden in der Gemeinschaft der Bedürftigen Wohnbedürftigen, wie soll das gehen, wenn Sie eine Spedition sind ? Müssen Sie dann Ihr Privatauto zum Absichern Ihrer Lebensgrundlage veräußern ? ??

Genau die fehlende Differenzierung zwischen Betriebs- und Privatvermögen ist die Grundursache für den Streß der Selbstständigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.