Kostenlose Online Kreditkarte

Gratis Online-Kreditkarte

Kreditkarten sind ein einfacher und oft kostenloser Service im Ausland. Darüber hinaus gibt es ein Online-Cashback-System, mit dem Sie beim Online-Einkauf Geld sparen können. Sie können auch kostenloses Bargeld überall in der Eurozone erhalten. Möchten Sie eine Kreditkarte beantragen, ohne ein neues Girokonto zu eröffnen? Entdecken Sie die Freiheit, die Ihnen die kostenlose Visa-Kreditkarte bietet.

"Kreditkarte oder nicht Kreditkarte" - das ist hier schon lange nicht mehr die Frage .

Nicht nur im hochkultivierten Mitteleuropa, sondern in der ganzen Welt, auch in den abgelegensten und nur teilkultivierten Gebieten dieser Erde, sind Karten ein Teil des Alltag. Entsprechende Bankautomaten gibt es auch in Ländern wie Neuseeland oder Tonga, wo mit Hilfe einer Kreditkarte von deutschen Anbietern in lokaler Währung abgehoben werden kann. Vorbei sind die Tage, an denen der Kreditkartenbesitz ein Anzeichen für eine überdurchschnittliche Prosperität oder eine privilegierte soziale Gruppe war.

Für den schnellen, ortsunabhängigen Transaktionsbetrieb ist die Kreditkarte als Zahlungsinstrument im globalen Zahlungsvorgang unerlässlich. Der Grundgedanke der Kreditkarte kommt aus den USA, die ersten Vorformen der modernen Kreditkarte wurden bereits 1886 genannt. Lange Zeit waren diese Karten für eine privilegierte Personengruppe reserviert und wurden hauptsächlich von gehobenen Häusern an ausgesuchte Besucher verteilt.

Zu einer Zeit, als Cyberkriminalität noch ein Schlagwort war und statt über W-LAN grössere Transaktionsbeträge zu Pferd statt über W-LAN befördert wurden, war die Vorstellung der Kreditkarte auch aus Sicherheitssicht ein bedeutender Schritt in der Historie der Zahlungsmittel. Einerseits war die Einführung der Kreditkarte ein bedeutender Schritt in Richtung Sicherheit. Auch die Kreditkarte hat sich in den vergangenen Jahrzehnten durch die immer kürzeren und effektiveren Möglichkeiten der Transaktionspfade an die Schnelligkeit des ökonomischen Fortschritts angepaßt und kann daher in allen Wirtschafts-, Privat- und Sozialbereichen eingesetzt werden.

Die Kreditkarte wurde in Deutschland zur Jahresmitte des vergangenen Jahrtausends im Zuge des Wirtschaftsaufschwungs der Nachkriegszeit eingeführt. Mit dem Kreditkartenbesitz gelang der Einstieg in eine neue finanzielle Innovation. Zahlreiche andere Vereine, Klubs und Firmen folgen, aber diese Karten sind noch lange Zeit für privilegierte Bevölkerungsgruppen reserviert. Nur wenige Jahre später gelang der Kreditkarte der definitive Sprung in die Mittelschicht.

Das " Originalformat " der Kreditkarte, das ihrem wohlhabenden Eigentümer durch eine verfügbare Kreditlinie mit integriertem Statussymus Beweglichkeit und FlexibilitÃ?t gewÃ?hrt, hat sich zu einem immer noch wachsenden MÃ??rkt mit zahllosen Varianten und Anbietern in der Kreditkarte auf dem Markt entwickelt. Aufgrund des ungebremsten Sieges des Internet zu Beginn des Jahrtausends hat sich die Kreditkarte ihren festen Platz in der digitalen Medienwelt erarbeitet.

Gerade in einer Zeit, in der beleglose Ämter und Studenten mit Online-Banking-Konten zur Normalität geworden sind, muss eine Kreditkarte nicht einmal in Gestalt der bekannten Kunststoffkarte in der Geldbörse oder der stylischen Geldbörse gefunden werden. Der Prestigegegenstand des vergangenen Jahrtausends kann heute in Gestalt einer elektronischen Kreditkarte als gesichertes, komfortables und verlässliches Bezahlverfahren per Handy-App unabhängig vom Standort ideal genutzt werden.

Das Zielpublikum der mittlerweile unzähligen Kartenanbieter ist riesig: Von Rentnern bis zu Schülern, von Geschäftsfrauen bis zu Haushalten, von Großkonzernen bis zu kleinen Clubs ist die Kreditkarte in ihrer Vielfalt als Bezahlmedium zu einem integralen Teil des Alltags geworden. Die Bezeichnung Kreditkarte stammt aus der Tatsache, dass den Kreditkarteninhabern Kredite erteilt werden und war als unbarmherziges Zahlungsinstrument für Waren und Leistungen bestimmt.

Heute können die meisten Karten auf der ganzen Welt verwendet werden, nicht nur für bargeldloses Zahlen, sondern auch für das Bezahlen von Bargeld während einer Reise in der lokalen Währung. Knapp ein Dritteln aller Bundesbürger hat eine Kreditkarte. Mit ihnen kann der Eigentümer den Zahlungsvorgang sicher, schnell und effizient abwickeln.

In einigen Fällen können online gebuchte Flug- oder Zugreisen nur mit Kreditkarte als Zahlungsart durchgeführt werden, da dies für den Anbieter das geringste Risiko darstellt. Bestimmte Scheckkarten können auch als Telefonkarte bei Reisen ins Ausland benutzt werden, die durch eine eigene Geheimzahl gesichert sind. Die Kreditkarte für Schüler ist durchaus verbreitet, es gibt auch einige Kinderkreditkarten, die erzieherische Wirkung dieser Karte wird an dieser Stellen nicht weiter erläutert.

So finden Sie im Internet die passende Kreditkarte im Gegenzug? Angefangen bei der herkömmlichen Kreditkarte für das bargeldlose Bezahlen in Restaurants bis hin zur elektronischen Kreditkarte, die sich nicht mehr im Wallet, sondern letztlich in der Tiefe des Mobilfunksystems des Eigentümers als binärer Code wiederfindet, wird das Spektrum der verschiedenen Kreditkartenformate immer größer.

Eine Gegenüberstellung der betreffenden Karten sollte nach den Gesichtspunkten der Forderungen des Eigentümers vorgenommen werden. Jedermann sollte seine eigenen Schwerpunkte und den häufigeren Einsatz von Kredit- und EC-Karten in den Kartenvergleich miteinbeziehen. Für Vielflieger ist es beispielsweise lohnenswert, Online-Kreditkartenanbieter zu vergleichen, die weltweit kostenlose Bargeldbezüge in lokaler Währung anbieten; für Kaufleute oder Unternehmer ist auch ein Abgleich von Krediten von Anbietern mit günstigen Kreditlinien von Interesse.

Im Rahmen dieses Portals werden online Kartenanbieter aus verschiedenen Branchen miteinander abgeglichen, mehr dazu in den individuell untergliederten Bereichen. Die klassischen Kredit-, Gratis-Kreditkarten, Prepaid-Kreditkarten und ReiseKreditkarten sind vorselektiert. In den Einzelbereichen werden beim Onlinevergleich Karte, Provider, Jahresgebühr, Kontoverwaltung, Antrag und viele weitere Merkmale beachtet. Schließlich ist anzumerken, dass die Aufwendungen für eine sorgfältige Disposition in Gestalt einer eingehenden Untersuchung und eines Vergleichs der betreffenden Karten niedriger sind als die Ärgernisse und Aufwendungen, die auf diese Weise nachhaltig vermieden oder gespeichert werden können.

Während vor 200 Jahren der Diebstahl von Postkutschen in der "Transaktion" grösserer Mengen die grösste Gefährdung im Geldverkehr war, gehören heute Schlüsselwörter wie Online-Betrug, Datenspionage und -abschöpfung zu den Gefahren im Zusammenhang mit den Bezahlmitteln. In Anbetracht der Tatsache, dass die moderne Technologie, insbesondere seit dem Triumph des Internet, nicht nur neue Perspektiven für Kreditkarteninhaber und leistungsfähigere Transaktionsmöglichkeiten eröffnet hat, sondern sich auch die Kriminalität an die moderne Zeit gewöhnt hat.

Das fundierte, aber zu Unrecht gelenkte Wissen über den elektronischen Datenverkehr löst heute den gewaltsamen Gelddiebstahl ab, der in den vergangenen Jahrzehnten noch eine immense Bedrohung war. Eine Kreditkarte, wie auch immer sie im Vergleich zu einer Kreditkarte entworfen oder ausgewählt wurde, ist letztlich zu 100 Prozentpunkten vor missbräuchlicher Verwendung gesichert. Die bedeutendste Sicherheitsfunktion einer Kreditkarte ist die Nummer der Kreditkarte.

Diese Eigenschaft ist für alle Anbieter im Kreditkartenabgleich vorhanden. Der grenzüberschreitende Blockiernotruf wurde in weltweiter Abstimmung mit allen Kartenanbietern aufgebaut und ist in allen Staaten, deren Kommunikationsaufbau über die Ebene der Buschtrommel hinausgeht, rund um die Uhr verfügbar. Grundvoraussetzung für eine schnelle Aktion ist es, diese Zahl jederzeit bei sich zu tragen oder - im besten Fall - im sicherstem Gedächtnis überhaupt, dem Grosshirn, zu speichern.

Die Kreditkarte ist trotz allem eines der zuverlässigsten Bezahlverfahren der Welt. Aus diesem Grund hat sich die Kreditkarte im Gegensatz zu anderen Zahlungsarten international etabliert. Neben dem eigentlichen Verwendungszweck der Kreditkartenzahlung, aber auch für den globalen Bargeldbezug in lokaler Währung an den entsprechenden Maschinen oder die Online-Buchung von Fahrten und Flugreisen trägt die Kreditkarte im Gegensatz zu anderen Bezahlmitteln, wie z.B. Travellerchecks, wenig Risiko.

Traveler's Cheques sind im weltweiten Verhältnis zu Kreditkarten stark zurückgegangen und werden in vielen Ländern überhaupt nicht akzeptiert. Wichtig ist ein für alle Kreditkarteninhaber im Urlaub: Vor jeder Reise ins Ausland sollte der Kartenanbieter über den vorgesehenen Einsatz der Kreditkarte im Ausland aufgeklärt werden, sonst kann es aufgrund des Verdachts des Kartenmissbrauchs durch den Anbieter zu einer Sperrung der Kreditkarte aus sicherheitstechnischen Gründen kommen.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum